None

Die Urlaubsdestination Timmendorfer Strand und Niendorf besitzt so manches Alleinstellungsmerkmal. Die USPs - unique selling propositions, wie es in der Fachsprache heißt - reichen von den drei Seebrücken, die in Timmendorfer Strand und Niendorf ins Meer ragen, bis zum  Großaquarium Sea Life, dem ersten in Deutschland.  

„Welche Urlaubsdestination hat schon drei Seebrücken“, sagt TSNT-Geschäftsführer Joachim Nitz. Die älteste und längste ist die Maritim-Seebrücke, 275 Meter lang, 1908 gebaut, in den 1970-er Jahren abgerissen und 1976 im heutigen Look wiedererrichtet. Auch die 100 Meter lange Seeschlösschenbrücke in Timmendorfer Strand wurde mehrfach zerstört oder abgerissen. Der heutige Bau stammt aus dem Jahr 2011 und erhielt 2014 ein Restaurant in Form eines japanischen Teehauses. Wegen ihres markanten Brückenkopfes wird die 185 Meter lange Seebrücke in Niendorf auch Fischkopf-Seebrücke genannt. Sie wurde 2014 als Nachfolgerin einer alten Holzbrücke gebaut.

Dreigestirn der Golfanlagen

Auch das Golfangebot der Ostseedestination bildet ein „Dreigestirn“, wie es Joachim Nitz formuliert, ein USP besonderer Güteklasse. Da gibt es die 36-Loch-Anlage Seeschlösschen, zwei 18-Loch-Anlagen des Golfclubs Timmendorfer Strand und drei 9-Loch-Anlagen des Maritim-Golfparks Ostsee am Hemmelsdorfer See. Dort finden Ausflügler und Urlauber eine weitere Attraktion: den für 2,7 Millionen Euro neugestalteten und kürzlich eröffneten Fischereihof mit Fischrestaurant, “Gläserner Räucherei“ und Fischlehrpfad. Nitz: „Das ist unser Leuchtturmprojekt!“ Niendorf, auch das ein Alleinstellungsmerkmal, besitzt übrigens den kleinsten aktiven Fischereihafen Deutschlands, ein bei Gästen äußerst beliebtes Fotomotiv. Maritime Schnappschüsse bietet auch das Großaquarium Sea Life, das 20-jähriges Jubiläum feiert. Es war das erste Haus der Sea Life-Kette in Deutschland. Noch eine tierische Attraktion ist der Vogelpark. Das weitläufige Gelände mit seinen vielen – zum teil begehbaren – Volieren beleben 250 verschiedene Arten von Vögeln, insgesamt 1000 Exemplare.

Open Air und Life

Was Timmendorfer Strand so leicht kein anderer Ferienort nachmacht sind die vielen Open-Air-Veranstaltungen und Life-Konzerte rund ums Jahr: die  Deutschen smart Beachvolleyball-Meisterschaften und das Festival Stars at the Beach, beide in der größten Strandarena Deutschlands, oder Spitzengastronomie am Strand unter dem Motto Beach Dining, um nur einige Beispiele zu nennen.

Zu den Gründen, nach Timmendorfer Strand und Niendorf zu reisen, zählen nicht nur die Alleinstellungsmerkmale, sondern auch weitere Vorteile: die lebhafte Kunstszene in Timmendorfer Strand mit Galerien und Künstlern, die „nicht zu unterschätzende Shopping-Vielfalt mit edlen Marken“ (Nitz) und die sieben Kilometer lange, grüne Strandpromenade, auf die die Gastgeber besonders stolz sind.