Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Sicherheitshinweise für unsere Konzerte in Timmendorfer Strand und Niendorf/Ostsee

Neben Spaß und einer tollen Zeit steht bei uns ganz klar die Sicherheit unserer Gäste an oberster Stelle. Hier finden Sie Sicherheitshinweise und Informationen, die Sie vor Ihrem Besuch bei einem unserer Konzerte wissen und beachten sollten.

Taschenmitnahme

Die Mitnahme von Rucksäcken jeglicher Größe, Reisekoffern, Kisten, Kartons und Motorradhelmen in unsere Veranstaltungsstätten ist untersagt. Handtaschen, Taschen und Turnbeutel/Gymbags, die größer als DIN A4  (21,0cm x 29,7cm) sind, dürfen ebenfalls nicht mitgenommen werden.

Verbotene Gegenstände

  • Taschen größer als DIN A4
  • Plakate und Poster größer als DIN A3
  • Tablets
  • Waffen
  • Speisen und Getränke
  • Selfiesticks, Laserpointer, Taschenlampen
  • GoPro's, professionelles Fotoequipment (Kameras mit Wechselobjektiv)
  • spitze Gegenstände wie Regenschirme, Fahnenstangen
  • Deodorants, Haarspray, Druckgasbehälter, brennbare Flüssigkeiten
  • pyrotechnische Gegenstände

Einlass Minderjähriger

Laut Vorgabe des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) ist Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren der Zutritt zu unseren Konzertveranstaltungen nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person in Verbindung mit jeweils einer gültigen Eintrittskarte gestattet. Kinder unter 6 Jahren haben nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt zu einer unserer Konzertveranstaltungsstätten.

Seit dem Inkrafttreten des neuen Jugendschutzgesetzes können Personensorgeberechtigte (z.B. die Eltern) für einen Veranstaltungsbesuch einen Erziehungsbeauftragten benennen, der ihr minderjähriges Kind während und nach der Veranstaltung beaufsichtigt und begleitet. In Begleitung dieses Erziehungsbeauftragten kann das Kind an den Veranstaltungen teilnehmen.

Bitte beachten Sie beim Erteilen der Erziehungsbeauftragung Folgendes:

  • Die erziehungsbeauftragte Person muss volljährig sein.
  • Die erziehungsbeauftragte Person muss reif genug sein, Ihrem Kind in der Situation verantwortungsvoll die notwendige Unterstützung bieten zu können.
  • Beim abendlichen Veranstaltungsbesuch muss die Heimfahrt Ihres Kindes gewährleistet sein.
  • Stellen Sie sicher, dass die erziehungsbeauftragte Person während der Begleitung Ihres Kindes nicht unter Einfluss von Alkohol oder anderer Rauschmittel steht.
  • Grundsätzlich tragen Sie hinsichtlich der Aufsichtspflicht und sämtlicher haftungsrechtlicher Regelungen weiterhin die volle Verantwortung für Ihr Kind, auch wenn Sie einen Erziehungsbeauftragten benennen.

Für die Erteilung einer Erziehungsbeauftragung im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG halten wir einen entsprechenden Vordruck für Sie bereit.

 

 

In Ergänzung dazu gilt:

  • Der vorbezeichnete Vordruck für die Erziehungsbeauftragung ist für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ausnahmslos zu verwenden.
  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben ohne Begleitung keinen Zutritt, in Begleitung eines Erziehungsbeauftragten oder Personensorgeberechtigten jedoch Zutritt ohne zeitliche Beschränkung.
  • Jugendliche über 16 Jahren und unter 18 Jahren haben ohne Begleitung Zutritt bis max. 24:00 Uhr, in Begleitung eines Erziehungsbeauftragten oder Personensorgeberechtigten jedoch Zutritt in der Regel ohne zeitliche Beschränkung.