Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

In Timmendorfer Strand wird am 09. März 2014 erstmalig die Golfsaison mit einem besonderen Highlight eröffnet.

In Zusammenarbeit mit dem Maritim Golfpark Ostsee und der Golfanlage Seeschlösschen können Besucher und Bewohner von 12 Uhr bis 17 Uhr ein Golfturnier quer durch den Ort spielen.

Unter dem Motto „Golf für Jedermann“ werden neun verschiedene Stationen zu einem Parcours aufgebaut, die vielseitiges Geschick erfordern. Zusätzlich öffnen die Geschäfte ab 12 Uhr zu einem verkaufsoffenen Sonntag. Golfen und Shoppen – eine der besten Kombinationen, um einen besonderen Sonntagnachmittag zu verbringen.

Die unterschiedlichen Stationen fordern nicht nur Golfanfänger, sondern auch routinierte Golfspieler heraus.

Ob bei einem sogenannten „kurzen Spiel“ in den Brunnen am Timmendorfer Platz, dem zielgerichteten Einlochen in sechs Strandkörbe oder einem langen Abschlag mit Fischfutterbällen Richtung Ostsee – das Golf-Opening am Timmendorfer Strand fordert den talentierten Minigolfer sowie den Golfprofi gleichermaßen heraus.

Veranstaltungsleiterin Gesine Lender freut sich auf einen Wettkampf, wo der Spaß im Vordergrund steht: „Die ausgefallenen Station erfordern viel Geschick und Einfühlungsvermögen für den richtigen Schwung.“ An jeder Station steht ein Trainer für die Teilnehmer bereit, der wichtige Tipps und Hinweise zum erfolgreichen Spiel bereit hält. Gestartet wird an jeder Station in den drei Kategorien – Damen, Herren und Kinder ab sechs Jahren, mit der Übergabe einer Score Card, in die alle Ergebnisse eintragen werden. Die besten Drei dürfen sich unter anderem auf einen Platzreifekurs, ein Wochenende im Maritim Seehotel und einem Wellness-Gutschein im Grand Hotel Seeschlösschen freuen.

Eine Anmeldung ist im Vorfeld nicht notwendig und erfolgt mit der Vergabe der Score Card.

Besonderes Highlight ist ein Besuch des dänischen Trickgolfchampions, Karsten Maas aus Berlin. Um 12 Uhr und 17 Uhr zeigt er seine besondere Leidenschaft zum Trickgolfen. Ob mit einem extrem langen Schläger oder einem Abschlag indem er auf einem Gymnastikball steht – Trickgolfen ist eine besonders einfallreiche Variante und begeistert Anfänger und Profis.

Tourismuschef Joachmin Nitz, selbst ambitionierter Golfer, freut sich auf den prominenten Gast: „Ich bin sehr gespannt auf die Ideen, wie man Golf auch mal anders spielen kann.“

Die neun Stationen im Einzelnen:

  1. Longest Putt: Bei dieser Aufgabe geht es darum, den Ball aus ca. 10m Entfernung mit einem Schlag einzulochen.
  2. Hit the Brunnen: An dieser Station ist die es die Aufgabe, einen hohen Annäherungsschlag über ca. 10m Entfernung so genau zu spielen, dass der Ball im Brunnen des Timmendorfer Platzes landet.
  3. Putt-Parcours: Es gibt eine lange Minigolfbahn durch die Fußgängerpassage. Wer schafft es mit den wenigsten Schlägen?
  4. Torwand-Chip: Es wird eine Torwand mit verschiedenen Zielen aufgebaut, die unterschiedlich Punkten.
  5. Strandkorb-Chaos: Beim Strandkorb-Chaos sind "aufgeklappte" Strandkörbe in einem Dreieck aufgebaut. Es wird von ca. 15 - 20m aus geschlagen.
  6. Ostsee-Drive: Longest Drive vom Strand ins Meer. Je weiter man schlägt, desto mehr Punkte gibt es.
  7. "Vom Strand auf die Insel": Hier gilt es, eine kleine Insel vom Sand aus zu treffen.
  8. Hit the Statue: Das Ziel für diese Aufgabe ist die Statue gegenüber des Sea Life-Centers. Aus ca. 10m Entfernung schlägt man speziell präparierte Bälle, die an der Statue hängen bleiben.
  9. Zielscheiben-Chippen: Hier geht es um Genauigkeit. Eine große Zielplatte mit unterschiedlich großen Zielen geben verschiedenste Punkte.