Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Geschäftiges Treiben im Organisationsbüro des Sparkassen-Ostseelaufs vor dem großen Laufereignis am Sonntag, 22. März, dennoch Zuversicht und Gelassenheit bei den Verantwortlichen angesichts der beinahe abgeschlossenen Ablauforganisation und der sehr zufrieden stellenden Anmeldezahlen.

„Viele Läuferinnen und Läufer haben aufgrund des milden Winters  fast uneingeschränkt ihr Trainingsprogramm durchführen können“, weiß der Vorsitzende des NTSV Strand 08, Peter Danzeglocke. Aus diesem Grunde war gleich zu Beginn der Ausschreibung  ein  großes Interesse erkennbar. Inzwischen ist die Zahl der Anmeldungen, besonders in den letzten Tagen vor dem Anmeldeschluss, noch einmal deutlich angestiegen, sodass inzwischen bereits über 1.300 Läuferinnen und Läufern angemeldet sind.  Besonders große Vorfreude herrscht bei den etwa 30 Läuferinnen und Läufern aus dem kleinen schwedischen Ort Dannike, rund 80 km östlich von Göteborg gelegen, die erstmals beim Sparkassen-Ostseelauf starten und eigens dafür mit einen Bus für 3 Tage nach Timmendorfer Strand kommen werden. 

Das NTSV-Orga-Team rechnet am Samstag mit bis zu 100 weiteren Nachmeldungen, da die Anmeldeliste bereits am 17. März geschlossen wurde. Neben zahlreichen schnellen Läuferinnen und Läufern aus dem gesamten Bundesgebiet und angrenzenden Ländern hat u.a. auch der Vorjahressieger und erneuter Favorit für den 10 km-Lauf, Detlefs Pascal vom Athletico Büdelsdorf (32:11 Minuten bei starkem Wind im letzten Jahr) hat wieder gemeldet und freut sich schon jetzt auf die bekannt schöne und schnelle Laufstrecke und natürlich auf den tollen Seepferdchen-Pokal.. Pünktlich um 09.30 Uhr startet der teilnehmerstärkste 10 km-Sparkassen-Ostseelauflauf entlang des Ostseestrandes für alle über 14 Jahre alten Läuferinnen und Läufer. Ebenfalls für alle Altersklassen steht danach um 10.50 Uhr der 5 km-Lauf als Fitnesslauf  für Einsteiger auf dem Programm. Nur 10 Minuten später um 11.00 Uhr starten die über 16 Jahre alten Läuferinnen und Läufer auf die 21,1 km lange Halbmarathon-Strecke begeben werden.

Die Veranstalter haben selbstverständlich auch an die Nordic-Walker gedacht, die danach um 13.00 Uhr eine 5 km-Distanz zu bewältigen haben. Die Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 13 Jahren gehen um 14.00 Uhr an den Start des „RWE-Seepferdchenlaufes“ über eine Seemeile (1.852 m), ebenfalls auf dem Seebrückenvorplatz. Auch in diesem Jahr wird für die Laufwettbewerbe über 10 km und die Halbmarathondistanz eine Mannschaftswertung geben.

Die eigens für diese Wettbewerbe geschaffenen Seepferdchen-Siegerpokale werden in Gedenken an den verstorbenen Bürgermeister Volker Popp vergeben. Außerdem wird wieder ein Laufteam der TSNT in einheitlichen chicen Laufshirts am 5-km Fitnesslauf teilnehmen.


Die bekannt schnelle Strecke ohne jegliche Steigung garantiert sehr gute Laufzeiten und führt über die Strandpromenade mit den Wendepunkten Scharbeutz und Niendorf. Alle Laufwettbewerbe starten und enden im Bereich des Timmendorfer Seebrückenvorplatzes. Nachmeldungen sind nur noch möglich am Samstag, 21. März, von 17.00 – 19.00 Uhr im Wettkampfbüro, das in diesem Jahr wieder  in der Wandelhalle der Trinkkurhalle untergebracht ist. Dort wird in dieser Zeit auch die Ausgabe der Startunterlagen vorgenommen, ebenso wie am Sonntag ab 07.30 Uhr. Am Veranstaltungstag selbst sind Nachmeldungen leider nicht mehr möglich.


Dank des Engagements der Hauptsponsoren Sparkasse Holstein und der RWE und Janz IT kann dieses über die Region weit hinaus bekannte und beliebte Laufereignis wieder an den Start gehen. Besonders dankbar sind die Verantwortlichen des NTSV Strand 08 aber auch für die wertvolle Unterstützung durch die Timmendorfer Strand-Niendorf-Tourismus GmbH (TSNT), deren technisches Know-how bei einer Veranstaltung diese Größenordnung unentbehrlich ist. Weitere ganz wichtige Unterstützung kommt außerdem u.a. von den Unternehmen Famila, ZVO-Energie, Wittenseer Quelle, Erdinger Brauerei, Ostsee-Therme, Fahrrad-Hesse, Hotel Parkfrieden, Citti-Park, Intersport-Profimarkt, Karl`s Erlebnisdorf,  Hotel Meridian, Gelateria Tonegutti, Juwelier Lindner, Strandpassage, Brüggen KG, Golfresidenz und Hotel „Sand“ sowie zahlreichen weiteren örtlichen Betrieben.
Eine Trommlergruppe in Niendorf, eine Hüpfburg für die Kleinen, Orthopädische Sportberatung durch die Mediziner der UK-Sh  und die fachkundigen Kommentare des erfahrenen Moderators Hans-Erich Jungnickel im Bereich der Seebrücke werden das Laufspektakel begleiten und für Abwechslung sorgen.


Kurzfristige Vollsperrungen sind aus Gründen der Sicherheit sowohl auf dem Fußweg zwischen Ostsee-Therme und Wendepunkt Scharbeutz sowie auf dem Radweg Richtung Therme etwa erforderlich. In Niendorf ist die zeitweise Sperrung der Straßen „An der Acht“ und „Rodenbergstraße“ an diesem Tage von 09.30 Uhr bis etwa 13.00 Uhr notwendig. Der NTSV Strand 08 bittet alle Anwohner und Gäste um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen während der kurzen Zeit dieser großen Laufveranstaltung. Wenn ein großer Pulk von etwa 500 Läufern, wie etwa beim 10 km-Lauf, mit einer Spitzengeschwindigkeit von über 20 km/h über die Promenade rennt, dann könnte ein Zusammentreffen mit Passanten oder Hunden sogar zu Unfällen führen. Daher sollte den Anweisungen der Ordnungskräfte von Polizei, Feuerwehr und dem mit roten Jacken gekleideten „Strand 08-Orga-Team“ unbedingt Folge geleistet werden.


Der Vorsitzende des NTSV Strand 08, Peter Danzeglocke, bedankt sich schon jetzt bei allen Sponsoren und den über 150 ehrenamtlichen Helfern, bei den Freiwilligen Feuerwehren, der Polizei, den Ordnungsämtern der Gemeinden Timmendorfer Strand und Scharbeutz, der TSNT GmbH und dem Bauhof der Gemeinde Timmendorfer Strand  sowie dem Malteser Hilfsdienst.

Herzlich Willkommen beim  Sparkassen-Ostseelauf Timmendorfer Strand  am 22. März 2015 !