Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Maritime Klänge gehören an die Küste, wie der Dorsch in die Lübecker Bucht. Aus diesem Grund lädt die Aktivgruppe für Handel und Gewerbe Timmendorfer Strand e.V. in Kooperation mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH vom 18. bis 19. April 2015 erstmalig zu einem Shanty-Festival auf dem Timmendorfer Platz ein. Fünf renommierte Chöre aus der Region mit insgesamt fast 200 gestandenen Sängern präsentieren ab 13.00 Uhr bis in die frühen Abendstunden erfrischende Seemannslieder. Der aufwendig dekorierte Timmendorfer Brunnen und 25 Strandkörbe bieten den perfekten Rahmen, um die maritime Atmosphäre zu genießen.

Maritime Klänge gehören an die Küste, wie der Dorsch in die Lübecker Bucht. Aus diesem Grund lädt die Aktivgruppe für Handel und Gewerbe Timmendorfer Strand e.V. in Kooperation mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH vom 18. bis 19. April 2015 erstmalig zu einem Shanty-Festival auf dem Timmendorfer Platz ein. Fünf renommierte Chöre aus der Region mit insgesamt fast 200 gestandenen Sängern präsentieren ab 13.00 Uhr bis in die frühen Abendstunden erfrischende Seemannslieder. Der aufwendig dekorierte Timmendorfer Brunnen und 25 Strandkörbe bieten den perfekten Rahmen, um die maritime Atmosphäre zu genießen.Diese Lieder mit ihrer langen Tradition werden bis heute von den Shantysängern gelebt und erzählen von der gemeinschaftlichen Arbeit auf den Schiffen, der Sehnsucht nach dem süßen Leben und dem Entdecken von neuen Kontinenten. Die kräftigen Männerstimmen, die gemeinsam ihre Lieder anstimmen, reißen kleine und große Gäste von den Stühlen und laden zum schunkeln ein. Zusätzlich findet man auf dem Timmendorfer Platz durch die Gastronomen Central Café Fitz und Café Engels Eck abwechslungsreiche Küche und erfrischende Getränke. Für eine ausgiebige Shoppingtour öffnen die Geschäfte auch am Sonntag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr ihre Türen.

Die ausgewählten Shantychöre haben alle eine lange Tradition, die durch ihre Kleidung und den Gesang unterschiedlich zum Ausdruck gebracht wird:

Shantychor Timmendorfer Strand
Der Shantychor Timmendorfer Strand kann auf eine lange und mindestens 100-jährige musikalische Tradition zurückblicken. Mit über 20 Sängern und zwei Akkordeonspielern ist dieser Chor einer der erfolgreichsten bis über die Grenzen der Lübecker Bucht hinaus.

Shanty-Chor Eutiner Wind
Der Shanty-Chor Eutiner Wind besteht seit dem Jahr 1999, wo sich erstmalig fünf Segler zum gemeinsamen Singen begegneten. Bis zum heutigen Tag vergrößerte sich die Gruppe auf fast 50 Sänger und Musiker, die mit Gitarren und Akkordeon die Lieder begleiten. Gäste erkennen die Gruppe aufgrund des roten Pullovers und der dunkelblauen Hose, als Markenzeichen des Chores.

Travemünder Shantychor e.V.
Der Travemünder Shantychor wurde erst im März 2014 aus verschiedenen Männerchören als ein eigenständiger Verein gegründet. Nun singen die Herren vierstimmig, begleitet von einer Combo aus Gitarre, Bass und Akkordeon, ihre Version des maritimen Liedergutes. Das Repertoire erweitert sich neben bekannten Seemannsliedern auch um moderne Stücke.

Ahrensböker Shantychor Blau-weiße-Jungs
Der Ahrensböker Shantychor Blau-weiße-Jungs singt seit 1995 alte Seemannslieder, die bis in das 18. Jahrhundert zurückzuführen sind. Die „Liedertafel Concordia von 1859“ bildet das stimmungsvolle Repertoire der 48 aktiven Sänger.