Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Instagram-Wettbewerb: Wer liebt Timmendorfer Strand am meisten

Aufbruchsstimmung herrscht in Timmendorfer Strand und Niendorf. Dies „nicht nur bei den infrastrukturellen Projekten“, wie Joachim Nitz betont, Geschäftsführer der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT). Aufbruchsstimmung herrscht auch bei Marketing-Aktivitäten, die sich an genau definierten Zielgruppen wenden. Neu ist beispielsweise die Online-Kampagne, „#timmenlove.

Der Hashtag verrät: Die Kampagne will vor allem über Instagram ein jüngeres, sehr internetaffines Publikum ansprechen. Der Begriff „timmenlove“ erinnert  phonetisch an „Timmendorf“. Für die Kampagne wurde eigens die Internetseite www.timmenlove.de programmiert, über die die TSNT weitere Projekte kommunizieren wird.  Zurzeit sucht sie darüber die emotionalsten Fotos zu Timmendorfer Strand und Niendorf. „Wer dich einmal sah, der muss dich lieben… - was dieses Lied über Rom aussagt, gilt auch für Timmendorfer Strand, “ betont Nitz.  Aber wohin mit dieser Liebe? Nitz: „Alle Timmendorfverliebten sollen sich outen und ihre Liebe zum Timmendorfer Strand auf der Online-Fotoplattform Instagram unter dem Hashtag #timmenlove gestehen.“ Das Hashtag filtert bestimmte Beiträge und Fotos auf Instagram und bündelt sie. Eigens dafür hat die TSNT ein Gewinnspiel ausgerufen und verlost für die besten Bilder jeweils drei Hauptpreise und kleinere Monatspreise. Dabei stellen das Strandhotel Fontana,  das Sealife Center und das Sand Lifestyle Hotel die Hauptpreise mit Übernachtungen und Gourmet-Dinner.

Life is a beach…

Die kommunikative Klammer timmenlove, so erklärt Nitz, soll künftig vor allem für Social Media-Aktivitäten genutzt werden. „Sie ist authentisch, echt und eine Liebeserklärung an den schönsten Strand der Welt“, betont der Tourismuschef, „daher auch die Verwendung des Claims: Life is a beach – share the love.“ Für die Kampagne wurde ein eigenes Label kreiert: zwei Seepferdchen-Köpfe in der Raute. Nitz: „Dies transportiert Modernität und einen Hipp-Faktor.“