Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Mit der "3. Deutschen Beach Polo Meisterschaft" vom 04. bis 06. Mai 2018 geht es am Timmendorfer Strand in das 12. Jahrzehnt mit dem schnellsten Mannschaftssport der Welt.
Am Freitag findet erstmals ein UNICEF-Abend mit vielen Prominenten statt - direkt im Lounge-Zelt am Strand vor der Seebrücke. Die Beach Polo Meisterschaften sind sportliche, touristische und gesellschaftliche Highlights am Timmendorfer Strand, einem der schönsten und beliebtesten Strände an der Deutschen Ostseeküste.


Beach-Polo gab es lange in Dubai und Miami. In Deutschland war es Organisator Thomas Strunck, der die Entwicklung des Beach Polos an der Ostseeküste am Timmendorfer Strand entscheidend
aktivierte. Im Rahmen dieses Turniers wird seit 2016 die Deutsche Beach-Polo-Meisterschaft ausgetragen. "Mit dem publikumswirksamen und seinerzeit noch wenig bekannten Beach Polo haben wir die Popularität in Deutschland maßgeblich gesteigert", sagt Organisator Thomas Strunck rückblickend.

Direkt am Sandstrand an der Seebrücke kämpfen sechs Zweierteams - bestehend aus Polo Spielern aus Argentinien, Dänemark, Tschechien und deutschen Polo-Clubs - um die begehrten Pokale der 3. Deutschen Beach Polo Meisterschaft.
„Beach Polo am Timmendorfer Strand wird im 12. Jahr ein attraktives und mitreißendes Ereignis für die ganze Familie sein, ohne elitären Touch“, sagt Organisator Thomas Strunck.

Für große und kleine Polo Fans und Polo Neulinge werden alle "Chucka", die 5½ minütigen Zeitabschnitte der Polospiele, fachkundig-unterhaltsam kommentiert von Schauspielerin Bianca Karsten und Organisator Thomas Struck. Die Strandpromenade an der Seebrücke steht für Besucher im Zeichen internationaler Gaumenfreuden. Der angrenzende Kurpark wird zur "Pony Line", zum Wellness-Bereich, für die über 60 angereisten argentinischen Polo-Ponies. Das ist Polo zum Anfassen. Die "Grooms" (die Pferdepfleger) bereiten hier die Polo Ponies für die Spiele vor.

Der Eintritt zum Beach-Polo ist für Besucher an allen drei Tagen frei.
In Kooperation mit der Timmendorfer Strand Niendorf Ostsee GmbH wurde für Besucher und Gäste ein neues Konzept für das Lounge-Zelt entwickelt.