Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Schon seit mehreren Jahren begeistert die Musikhochschule Jung und Alt und so auch am Mittwoch, wenn wir alle in den Weltraum starten!

Space Truckin, so heißt das Weltraum-Konzert, welches von rund 50 Studierenden aller MHL-Studiengänge um 20 Uhr kostenfrei und Open Air auf dem Timmendorfer Platz präsentiert wird.

„Alle sind willkommen mit dem Raumschiff in die Weiten des Universums abzuheben und die bekannten musikalischen Highlights aus Star Wars, Star Trek und dem Außerirdischen „E.T.“ zu hören,“ freut sich Veranstaltungsassistentin Martina Block.

Es werden die obligatorischen Hommagen gefeiert, ebenso Melodien von Aliens, Truckern und dem Traumschiff.

Die Musik ist so vielfältig wie die Galaxien: von Bach bis Bowie, Rock von Deep Purple und Aerosmith, Funk von Jamiroquai, Party von James Last und Hollywood Sound von John Williams. Selbstverständlich darf auch Major Tom nicht fehlen, düst er doch im Sauseschritt mit Fred vom Jupiter durch den Sternenhimmel und über den Timmendorfer Platz.

Die Leitung hat Bernd Ruf, Professor für Popularmusik, der immer mit viel Leidenschaft dabei ist, dass es alle Musikliebhaber und Gäste, aber auch seine Studenten spüren und miterleben.

Das MHL Space Orchestra, die MHL Space Bands und die MHL Space Singers spielen, singen und performen am Mittwochabend, für alle Besucher ein besonderes Highlight in der ersten Juliwoche.

Die Idee ist bereits im Oktober 2017 von der Studentengruppe entwickelt und von eine Projektgruppe erarbeitet und gestaltet worden.