Cookie Warnung

Akzeptieren Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

None

Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am 16. Februar an den Freistrand von Niendorf ein.

Mit Einsatz der Dunkelheit, ca. 17:30 Uhr, werden fünf Riesenfackeln mit einer Höhe von sechs Metern gleichzeitig entzündet und sorgen am Niendorfer Hafen für ein Feuer-Spektakel der besonderen Art.

Bei den Fackeln handelt es sich um Fichtenstämme aus heimischen Wäldern, die mit Reisig, Holzwolle und anderen Naturmaterialien umbunden sind.

„Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich für die Unterstützung des Bugenhagen Berufsbildungswerks, unter der Leitung von Ausbilder Udo Stüßer bedanken, der mit seinem Team die meterhohen Fackeln gebunden hat. Das Event ist etwas Besonderes und Einmaliges am Strand“, freut sich Martina Block aus der Veranstaltungsabteilung.

 

Bereits am Nachmittag, 14 Uhr, können Einheimische und Gäste am Freistrand an den Feuerkörben und Schwedenfeuer verweilen. Wer es kuscheliger mag, der kann es sich im Zelt auf den Loungemöbeln gemütlich machen.

Das Event wird von DJ René Kleinschmidt begleitet, welcher bereits am frühen Nachmittag für beste Unterhaltung mit aktuellen Hits, Oldies und Charts sorgt.

Der Fremdenverkehrsverein Niendorf bietet den Besuchern Glühwein, Kinderpunsch, Capri Sonne oder Bier an, Diana Meyer wärmt mit ihren Sanddornspezialitäten, so dass niemand frieren muss.

Für Herzhaftes mit Bratwurst und Pommes sorgt Mein Strandhaus Friedrichsruh und frische Waffeln und Kakao werden vom ev. Kindergarten Niendorf angeboten.

 

Die Kameraden der Feuerwehr Niendorf und Hemmelsdorf unterstützen ebenfalls die TSNT GmbH, sie sorgen während der Veranstaltung für die Sicherheit und Überwachung der Riesenfackeln.

Zum Abschluss der Veranstaltung dürfen sich Strandbesucher auf ein farbenfrohes Knallbonbon freuen, den der Pyrotechniker Mirco Lorkowski entzündet.