baden baden | 03.05.2016

03.05.2016

baden baden

Eure Tini weiß jetzt schon, dass sie nicht zu den Mutigen gehören wird, die sich aktiv am diesjährigen Anbaden beteiligen. Aber wer den Sprung in die dann noch kühlen Fluten wagt, wird belohnt. Alle unerschrockenen Anbader erhalten eine Erinnerungsurkunde. Das Restaurant Johannsens spendiert Schmalzbrote und einen Rum, der Frischemarkt Jens  frisches Obst.

Das feuchtfröhliche Spektakel unter dem Motto „baden baden“ findet – übrigens zum 27. Mal – am Samstag, 7. Mai, auf dem „Niendorfer Balkon“ an der neuen Seebrücke statt. Der Fremdenverkehrsverein Niendorf/Ostsee e.V. hat dazu ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Von 11 bis 22 Uhr gibt’s Musik, eine Mittmach-Gameshow und Kinderschminken, lauter Leckereien und allerlei Getränke.

Den Termin Viertel nach Drei solltet Ihr Euch merken: Tourismuschef Joachim Nitz hat mir verraten, dass er dann mit Frank Theunissen vom Fremdenverkehrsverein Niendorf /Ostsee e.V. mit gutem Beispiel vorangeht und sich mit vielen Einheimischen und Gästen ins kalte Wasser wagt. Bravo!

Zurück