700 Jahre Hemmelsdorf | 20.10.2020

700 Jahre Hemmelsdorf 20.10.2020

Pressemitteilungen

Ausstellungseröffnung anlässlich dieses Jubiläums am 24. September um 10 Uhr in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand.

Im Jahr 2015 fand Frank Miersen, der Wehrführer der Dorfschaft Hemmelsdorf, beim Aufräumen im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr mehr als 100 Jahre alte Dorfschafts-Protokolle. Diese waren in Deutscher Kurrentschrift und in Sütterlin-Schrift verfasst. Daraufhin bat die Dorfvorsteherin Frau Bärbel Rieger, die Protokolle in Druckschrift zu übertragen.

Die vorgefundenen Einzelheiten wurden im weiteren Verlauf liebevoll und aufwendig geklärt und im Archiv der Hansestadt Lübeck, in der Eutiner Landesbibliothek und schließlich im Landesarchiv im Prinzenpalais in Schleswig recherchiert. Es offenbarten sich nicht nur spannende Einzelheiten über Hemmelsdorf, sondern auch der mögliche Namensgeber des Dorfes der Dänenkönig „Hemming“ konnten identifiziert werden.

Aber auch vielfältige Abhängigkeiten und Vernetzungen mit Entwicklungen im Kreis, im Land bis hin zu zwischenstaatlichen Beziehungen, zum Beispiel zu Dänemark und zu Russland wurden deutlich.

Ein 700-jähriges Jubiläum der Dorfschaft wurde durch die Ersterwähnung als „Hymmingestorpe“ im Jahr 1319 durch ein Original-Dokument im Landesarchiv bestätigt. Somit stand einer für 2019 geplanten 700-Jahr-Feier nichts mehr im Weg. Parallel dazu war auch eine Einweihungsfeier zum neuen Feuerwehrgeräte- und Dorfgemeinschaftshaus vorgesehen. Da das Gebäude allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt werden konnte, entschloss sich die Dorfschaft für eine gemeinsame Veranstaltung im Sommer 2020.

Die Ausstellung „700 Jahre Hemmelsdorf“ wird in der Rotunde stattfinden, wo man die Geschichte von Hemmelsdorf anschauen kann.

In der Ausstellung werden Broschüre wie „Scans“ der alten Protokolle und deren Übertragung in Druckschrift als Kern enthalten, ergänzt durch zahlreiche Bilder, Karten und geschichtliche Einordnungen.

Im September und Oktober 2020 ist die Ausstellung täglich von 10:00 – 17:00 Uhr geöffnet.
Vom 1. November bis zum 22. November 2020 ist die Ausstellung am Samstag und Sonntag geöffnet.

Zurück