Gemeinsam gegen Hautkrebs: WATCH OUT AT THE BEACH | 18.07.2022

Gemeinsam gegen Hautkrebs: WATCH OUT AT THE BEACH 18.07.2022

Pressemitteilungen

Deutsche Krebshilfe, ADP und Partner führen neues Warnsystem zum Schutz vor gefährlicher UV-Strahlung am Strand ein.

Zwischen Badespaß und Sommerbrise unterschätzen viele Menschen schnell die krebserregende Wirkung der UV-Strahlung der Sonne. „Fakt ist, dass jeder noch so kleine Sonnenbrand das Risiko für Hautkrebs – der häufigsten Tumorart in Deutschland erhöht“, mahnt Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Daher haben sich fünf Organisationen und Institutionen zusammengetan: Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention und weiteren Partnern will die Deutsche Krebshilfe ein einfaches UV-Warnsystem für Strandgäste etablieren. Getestet wird es ab sofort am Timmendorfer Strand.

Die UV-Strahlung der Sonne ist für menschlichen Sinne nicht wahrnehmbar. Das Warnsystem WATCH OUT AT THE BEACH hilft Strandgästen dabei, die Stärke der UV Strahlung besser einzuschätzen und sich richtig zu schützen. Dabei handelt es sich um eine Kampagne der Deutschen Krebshilfe und der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP). Unterstützt wird sie von der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und weiteren Partnern.

Offiziell vorgestellt wird WATCH OUT AT THE BEACH am Donnerstag, 21.Juli 2022 ab 10:30 Uhr bei der Seebrücke Niendorf. Neben Hintergrundinformationen zur Kampagne gibt es Info- und Aktionsstände für Kinder und Erwachsene zu entdecken, die zum Beispiel zu einem Sonnenbrillen-Ckeck, Kinder-Glücksrad und einer Verslosung einladen.

Zurück