Künstler geben Ihre Stimme für den Frieden | 14.04.2022

Künstler geben Ihre Stimme für den Frieden 14.04.2022

Pressemitteilungen

Mit der Spendenaktion „Unsere Stimmen für den Frieden“ hat Yasmin Reese ein Hilfsprojekt ins Leben gerufen. Sie wird zusammen mit großartigen Künstlerkollegen im April und ganz besonders über Ostern an mehreren Standorten Benefizkonzerte spielen. Die gesammelten Spenden werden von den Künstlern zu 100% an den Verein - Fortuna Hilft e.V. - die Menschen und Tiere aus der Ukraine unterstützten, persönlich übergeben. Das Konzert ist unser kleiner Beitrag zur Solidarität zum Ukraine-Krieg und wir hoffen, dass viele Gäste und Besucher den Abend mit uns verbringen und sich dem anschließen.

Das Benefizkonzert beginnt um 19 Uhr, Einlas ab 18:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 20,- €, Karten sind erhältlich in der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Timmendorfer Platz 10 in Timmendorfer Strand oder an der Abendkasse.

Yasmin Reese zählt zweifellos zu den größten Sängerinnen Deutschlands und hatte 2019 Ihr 30zig jähriges Bühnenjubiläum. Sie sang mit dem legendären Golden Gate Quartet und arbeitete mit Roger Cicero. Auch Uwe Seeler engagierte Yasmin für die deutsche Muskelschwund-Hilfe. Kenner vergleichen Yasmin Reese gerne mit der „Queen of Gospel“- Mahalia Jackson und die deutsche Presse nannte Sie auch "die deutsche Tina Turner" und unterstreicht damit Ihre musikalische Bandbreite.

Das Repertoire über Gospel, Blues, Soul, Rock, Rock`in Roll, Balladen..... ist so breit gefächert, wie die Musik selbst. Yasmin Reese sagt: "Die Kraft, die mich mit Herz und Seele singen lässt, führt mich seit meiner Kindheit. Meine Stimme ist das, was Gott mir gab. Ein Geschenk, das ich gerne mit meinem Publikum teilen möchte."

Geff Harrison ist bereits seit Jahrzehnten ein Begriff in der europäischen Musikszene. Der Sänger mit der unverwechselbaren Reibeisenstimme begann seine Karriere bereits in den frühen 60er Jahren in Manchester, als er mit der Gruppe "THE CHASERS" als Vorgruppe bei den "BEATLES" auftrat. Aus "THE CHASERS" wurde "SOME OTHER GUYS", mit denen er 1966 nach Deutschland kam und diese sich ein Jahr später in "I DRIVE" umbenannten. Seinen Durchbruch erlebte Geff 1973 als Leadsänger mit der Gruppe "Kin Ping Meh", die er 3 Jahre später vorerst verließ um seine Solokariere zu starten. 1976 kam sein erstes Soloalbum "SALFORD" heraus, welches er nach seiner Heimatstadt benannt hat. Die erste Singleauskopplung "Death of a Clown" wurde zum Chartbreaker, sodass die Musikzeitschrift "Sounds" auf ihn aufmerksam wurde und in Ihrem Bericht, in der Ausgabe 11 vom 01. November 1976, über Geff Harrison schrieb: "Ein solches Allround-Talent ist bei uns bisher auf Platte noch nicht veröffentlicht worden.“

Tom Miller ist ein Künstler und Sänger der national mit seinem Programm „Sounds of Elvis“ auf großen und kleinen Bühnen steht. Er singt auf Benefizkonzerten sowie für Wohltätigkeitsveranstaltungen. Tom möchte sich keineswegs mit dem echten King gleichstellen oder gar messen. Er sieht sich eher als Entertainer- „man sollte das Publikum zurückversetzen in die wunderbare Bühnenzeit des Elvis“ sagt der Künstler. Mit einer hochachtungsvollen Hingabe, sowie ein hohes Maß an Respekt singt und performt Tom Miller, die Lieder des verstorbenen King of Rock´n Roll. „sein vollherziger Einsatz, lässt jede Veranstaltung zu einem Erlebnis werden“, Zitat eines Zuschauers vom Programm „Sound of Elvis“.

Penni Jo wurde in Wisconsin / USA geboren und war 27 Jahre lang ehrenamtlich bei einer internationalen christlichen Theatergruppe tätig. 13 von 27 Jahren war Sie davon auf Tournee. 2018 nahm Penni Jo bei „The Voice of Germany“ teil, dort beeindruckte Sie die Juroren mit ihrer rauen Stimme und der ausdrucksstarken Darbietung von „Tom Traubert´s Blues“ von Tom Waits. Seit 2014 schreibt die Sängerin ihre eigenen Lieder, die Sie seit 2020 auch selber produziert. Ihre erste selbst produzierte Single „Easy and Light“ kam am 28.3.2022 raus. Kennengelernt haben sich Yasmin Reese und Penni Jo bei einer TV Produktion von Sat1.

Die Tour startet am 4.4.22 in Hamburg. „Wir freuen uns riesig und wollen gemeinsam etwas bewegen“, sagt Yasmin Reese und spricht wohl im Namen aller Künstler.

Und vielleicht gibt es noch Menschen die dieses Projekt gerne unterstützen möchten. Für Spenden unabhängig der Konzerte, wurde ein Paypalkonto unter yasminreese@web.de eingerichtet. Jede Spende hilft

Zurück