Erneute Kunstauktion für den guten Zweck durch die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH | 17.09.2021

Erneute Kunstauktion für den guten Zweck durch die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH 17.09.2021

Pressemitteilungen

Bereits zweimal hat die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) erfolgreich eine Versteigerung im Rahmen des jährlichen Kunstwettbewerbs in Timmendorfer Strand zu Gunsten des Fördervereins Kinderherz e.V. durchgeführt. Bei der letzten Versteigerung fanden 30 Werke ein neues Zuhause und brachten insgesamt 2.000 € ein.

Seit 2015 reichen Kunstinteressierte in verschiedenen Kategorien ihre Werke ein. Diese werden anschließend prämiert.

„Einige der Werke des aktuellen Kunstwettbewerbs und unserer vergangenen Wettbewerbe wurden von den jeweiligen Künstler*innen zur Versteigerung freigegeben“, berichtet Lena Schwarz-Priegnitz, Auszubildende bei der TSNT GmbH und Projekt-Leiterin des diesjährigen Kunstwettbewerbes. „Wir freuen uns sehr über die große Bereitschaft und sind schon gespannt, wer Gefallen an welchem Werk findet.“

Die 49 Werke sind ab Samstag, den 18. September bis zum 25. September, 15:00 Uhr, in der Trinkkurhalle an der Strandpromenade ausgestellt. Das Mindestgebot pro Bild beträgt 25 Euro, das Überbieten erfolgt in 5 € Schritten. Die Gebote werden von den Mitarbeiter*innen der TSNT GmbH in der Trinkkurhalle entgegengenommen. Es besteht die Möglichkeit, auch per E-Mail an: info-strand@timmendorfer-strand.de ein Gebot zusammen mit den Kontaktdaten abzugeben. Analog zur Ausstellung in der Trinkkurhalle, sind die zur Versteigerung ausgelobten Werke auch unter https://timmendorfer-strand.de/entdecken-erleben/kunst-kultur/kunstwettbewerb-1 zu finden, wo man sie im Vorfeld ansehen kann. Zusätzlich wird eine Auswahl an Kunstdrucken auf Plane für 10 € pro Werk direkt zum Mitnehmen und verschönern der eigenen vier Wände angeboten.

Im Anschluss an die Auktion wird in der Trinkkurhalle Platz gemacht für die Ausstellung „Spuren jüdischen Lebens in Niendorf und Timmendorfer Strand“.

Zurück